LL: Young Lions forderten den Tabellenzweiten…

EV Zeltweg Murtal Lions II – SG Weiz/Hartberg 5:6 (1:2|2:3|2:1)
Tore: St. Hössl (2), M. Marschnig, J. Rehschützecker, C. Stockinger

Nach dem Sieg gegen die Eisbären, wollten die Lions auch gegen Weiz/Hartberg nachlegen, um im Play-Off Rennen am Puck zu bleiben. Am Ende stand man aber wieder mit leeren Händen da und musste einer großen Chance nachtrauern…

Der Auftakt war vielversprechend, konnten die jungen Zeltweg doch gleich das erste Überzahlspiel zur Führung nutzen. Eine Kombination der Routiniers Stefan Hössl und Michael Pollross schloss Markus Marschnig mit einem sehenswerten Treffer ab. Das Team von Christian Hofmaier musste sich von diesem Schock erst erholen, fightete sich aber ins Spiel zurück, kippte selbiges durch einen Doppelschlag in der 16. Spielminute. Kober und Gmoser wurden nur durch das eigene Drittel begleitet und konnten einen bärenstarken Nico Herzl im Kasten der Lions ohne viel Gegenwehr bezwingen. Einmal mehr mussten die Löwen einem Rückstand nachlaufen, fanden vorerst kein Rezept den routinierten Gästen beizukommen.

Das Fortuna an diesem Tag keine Zeltwegerin war, bewies der dritte Treffer des Tabellenzweiten. Ein eher harmloser Schuß fand in Billard-Manier den Weg über zwei Kufen ins Gehäuse der Löwen. Vom Bully weg gab es jedoch die Antwort der Young Lions, denn nur 17 Sekunden später drehte Jens Rehschützecker jubelnd ab, nachdem er blitzsauber von Daniel Ehgartner und Marco Herzl bedient wurde. Leider hielt der Jubel nicht lange an, denn die Gäste spielten ihr ganzes Selbstvertrauen aus, legten gleich doppelt nach, schraubten damit das Score auf 5:2 in die Höhe. Jeder kleine Fehler der Zeltweger wurde in dieser Phase bitter bestraft.

Mario Sulzer, diesmal in Vertretung von Coach Marschnig auf der Bank, zog sein Time-Out und die kurze Besprechung schien Wirkung zu zeigen. Die Löwen schüttelten sich ihre Mähnen, packten sich bei der Ehre und kamen wie verwandelt aus dem 30-Sekunden Break zurück. Harte Hits, ordentliches Körperspiel, viel Aggressivität prägten fortan das Spiel und plötzlich waren auch die Chancen wieder da. Eine dieser vielen Gelegenheiten nutze Chris Stockinger zum Anschlusstreffer und dieser brachte die Lions zurück ins Spiel. Ein Lattentreffer von Jens Rehschützecker setzte ein weiteres Ausrufezeichen und die Gäste konnten sich kaum aus der Umklammerung der Löwen befreien, retteten den Zwei-Tore-Vorsprung aber in die zweite Pause.

Das Spiel ging auch im dritten Abschnitt in Richtung Nicolas Kindl, der diesmal statt Manuel Scherf im Gehäuse der SG stand. Die gelegentlichen Breaks waren sichere Beute von Nico Herzl, auf den sich die Löwen einmal mehr verlassen konnten. Gegen den verdeckten Schuß von Oliver Engelhart war aber auch er machtlos (50:17 min). Die furiose Schlussoffensive der Lions brachte dann noch einen Doppelpack des grandiosen Stefan Hössl, der zwei Zuspiele von Michael Pollross, innerhalb von 15 Sekunden, eiskalt verwertete. Die Zeltweger holten Nico Herzl vom Eis, brachten den zusätzlichen Feldspieler, wollten das Glück noch zwingen, aber letztlich blieb alle Mühe vergebens und die SG Weiz/Hartberg tütete die drei Punkte ein.

Christian Mayerl, Obmann EV Zeltweg Murtal Lions

„Einmal mehr hat sich unsere junge Garde nicht für ihren beherzten Auftritt belohnt. Auch in der Landesliga kannst Du Dir keine Fehler erlauben, jede Nachlässigkeit wird da beinhart bestraft. Wir matchen uns in der LL mit starken Teams, denn die Liga hat ein hohes Niveau erreicht. Genau das richtige Umfeld für unsere Nachwuchsspieler die essentiellen Dinge des Spiels zu lernen. Die Entwicklungsrichtung stimmt, auch wenn nicht immer etwas Zählbares dabei rausschaut, wichtig ist, dass sie die Stufe vom Jugend- zum Erwachsenenhockey machen, um die Zukunft in Zeltweg zu sichern. Die Play-Offs geben wir erst auf, wenn sie auch rechnerisch nicht mehr möglich sind, bis dahin werden unsere Young Lions alles geben!“

Chris Mayerl, Obmann EV Zeltweg Murtal Lions 
Foto: Daydream Photography by Julia Pabst

Spielbewertung:

Chancenauswertung 70%
Kampfgeist 99%
Glück 0%
By | 2017-01-23T10:10:10+00:00 Montag, 23. Januar, 2017|LANDESLIGA 2016/17|

About the Author:

Obmann EV Zeltweg Murtal Lions, Web-Redakteur, Fotograf